Skip to content

Verehrter Adalbert

21. Dezember 2010

– oder sage ich besser: Lieber Witikone? Ihre Anwürfe lassen mich kalt, relativ kalt – ich frage mich nur, warum gerade wir Leute rechts von der Mitte diese quälenden Selbstzerfleischungen inszenieren müssen. Mein übermäßiges Trinken, meine allgemeine Verwahrlosung (wasche mich kaum, wechsle selten die Kleidung, lebe mit Tauben und zwei Schäferhunden) resultieren AUCH aus dieser Unmöglichkeit, offensichtlichen Unmöglichkeit, den „anders Rechten“ (P. Handke) gelten lassen zu können. Bitte, lieber Adalbert, antworten Sie. Wir knüpfen uns das adäquate Band – und das muß kein Strick sein. Unerwartet mit ein bißchen Hoffnung, A. Milch

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: